News

KUNDENINFORMATION NR. 4

Mit dieser Kundeninformation machen wir Sie bereits jetzt insbesondere auf eine Neuerung in der Verbrauchsabrechnung 2006 aufmerksam.

1. Wichtung der abgelesenen Zählerstände zum 31.12.2006

In der Vergangenheit wurden in den Versorgungsbereichen Bestwig und Olsberg für die Verbrauchsabrechnung (Trinkwasser und Abwasser) die abgelesenen Zählerstände mit dem Ablesedatum zum 31.12. des Jahres auch dann zugrunde gelegt, wenn der Zähler tatsächlich früher abgelesen wurde. Im Versorgungsbereich Meschede wird bereits seit dem Jahr 2002 der Verbrauch „gewichtet“.

Wichtung bedeutet, dass der tatsächliche Zählerstand am Ablesetag anhand des jeweils individuellen Jahresverbrauchs auf den 31.12. des Jahres hochgerechnet wird. Der gewichtete Verbrauch wird auf der Abrechnung separat ausgewiesen und abgerechnet. Dieses Verfahren ermöglicht eine für den Kunden absolut verursachungs- und periodengerechte Abrechnung.

Zur Verdeutlichung ein einfaches Beispiel:

Tatsächlicher Verbrauch vom 01.01.06 bis zum 15.12.06: 110 m3
zuzüglich gewichteter Verbrauch vom 16.12.06 bis zum 31.12.06: 5 m3

Abzurechnender Gesamtverbrauch für 2006: 115 m3

Erstmals werden im Jahr 2006 auch in Bestwig und Olsberg gewichtete Verbrauchsmengen abgerechnet. Die Vereinheitlichung der Verbrauchsabrechnung spart Kosten und trägt dadurch zur Preisstabilität bei. Insbesondere aber auch im Hinblick auf eine Vereinfachung von Mietnebenkostenabrechnungen folgen wir mit der Einführung der Wichtung einem in diesen Versorgungsbereichen häufig geäußerten Kundenwunsch.


2. Trinkwasserhärte, -aufbereitung und -desinfektion

Gerne machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir Ihnen umfangreiche Informationen über die Wasserhärte in Ihrem jeweiligen Versorgungsbereich sowie über unsere Verfahren zur Trinkwasseraufbereitung und -desinfektion auf unseren Internetseiten unter www.hochsauerlandwasser.de zur Verfügung stellen.


3. Wollen Sie Ihren Zahlungsrhythmus im Jahr 2007 umstellen?

Sofern Sie im Jahr 2007 den Zahlungsrhythmus Ihrer Vorauszahlungen ändern wollen, teilen Sie uns das bitte schriftlich, per Email (trink@hochsauerlandwasser.de) oder per Fax (0291 / 992058) bis zum 22.12.2006 mit. Ansonsten wird die Vorauszahlungsmitteilung für das Jahr 2007 mit dem bislang von Ihnen gewählten Zahlungsrhythmus erstellt.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Sonja Hanfland Tel. 0291/ 9920 - 51

Christian Droste Tel. 0291/ 9920 - 52