Aktuelle Baustellen

Arbeiten am Trinkwasserleitungsnetz am Samstag, 3. Juli 2021

Das Kommunalunternehmen Hochsauerlandwasser GmbH (HSW) führt am Samstag, 3. Juli 2021, im Bereich des Kreisverkehrs Enster Straße / Stockhausener Straße (L 743) erforderliche Arbeiten an einer Trinkwasserversorgungsleitung durch. Die Leitungsbauarbeiten beginnen an diesem Tag gegen 7:30 Uhr und dauern voraussichtlich bis zum späten Nachmittag an.

Bei den hier angekündigten Arbeiten handelt es sich um diejenigen, die ursprünglich bereits am 20.05.2021 durchgeführt werden sollten, aber aufgrund starker Regenfälle kurzfristig abgesagt werden mussten. Da die Arbeiten in der Schutzzone II des Trinkwasserschutzgebietes „Stockhausen“ durchgeführt werden, gelten die Vorschriften für das Arbeiten in Wasserschutzgebieten mit der grundsätzlichen Maßgabe, dass diese Arbeiten nur bei Trockenwetter durchgeführt werden dürfen. Dies könnte daher im Fall eines erneuten Starkregens zur Folge haben, dass die nunmehr für den 03.07.2021 geplante Maßnahme erneut kurzfristig abgesagt werden müsste.

Aufgrund der Arbeiten kann es trotz technischer Vorkehrungen und Umstellmaßnahmen im Netzbetrieb kurzzeitig zu einer Unterbrechung der Trinkwasserversorgung kommen. Die HSW bittet alle Anlieger und Anwohner ausdrücklich, auf eine Trinkwasserentnahme über das normal übliche Maß hinaus zu verzichten.

Für die Dauer der Arbeiten steht das öffentliche Trinkwasserleitungsnetz der HSW für eine Löschwasserentnahme im Brandfall nicht zur Verfügung.

Einen genauen Überblick über den betroffenen Versorgungsbereich bietet eine Übersichtskarte, welche unter www.hochsauerlandwasser.de eingesehen werden kann. Darüber hinaus haben Anwohner und Anlieger die Möglichkeit, sich über den Live-Ticker der HSW auf www.hochsauerlandwasser.de über den Stand der Leitungsbaumaßnahme zu informieren. Über diesen Live-Ticker wird zudem der Abschluss der Arbeiten oder - falls erforderlich - eine kurzfristige witterungsbedingte Absage bekannt gegeben.

Da unmittelbar nach Abschluss der Arbeiten Trübungen des Trinkwassers nicht ausgeschlossen werden können, sollten alle Kundinnen und Kunden vor der Inbetriebnahme entsprechender Haushaltsgeräte, insbesondere von Waschmaschinen, zunächst für rund zwei bis drei Minuten im Hausanschlussraum kaltes Wasser laufen lassen.  Auch die Inspektion und Spülung eines möglicherweise vorhandenen Filters ist ratsam. Falls Elektro-Durchlauferhitzer genutzt werden, muss vor der Entnahme von Warmwasser eine Entlüftung dieser Geräte erfolgen, um Schäden zu vermeiden.

Die Hochsauerlandwasser GmbH bittet alle Anlieger und Anwohner um Verständnis.