News

Bürger-Interesse im Zentrum: „Regionale Alternative“ für Nachtstrom-Kunden

Meschede. Günstige Preise, faire Bedingungen – und vor allem die Interessen des Bürgers bei der Stromversorgung in den Mittelpunkt stellen: Mit diesem Ziel ist im Frühjahr die HochsauerlandEnergie GmbH angetreten. Und deshalb gibt es beim neuen kommunalen Stromversorger der Städte Meschede und Olsberg sowie der Gemeinde Bestwig jetzt ein neues Angebot:

 

HochsauerlandNachtstrom.

 

Die HochsauerlandEnergie GmbH ist damit einer der ganz wenigen Energieversorger in Deutschland, der Nachtstrom-Tarife aktiv am Markt neu einführt. Gerade im Sauerland gebe es viele Menschen, die Elektro-Speicherheizungen nutzen, weiß HochsauerlandEnergie-Geschäftsführer Siegfried Müller – auch sie sollen von den günstigen Tarifen des neuen kommunalen Anbieters profitieren können: „Wir bieten Ihnen preiswerte und günstige Energieversorgung – und das gilt auch für den Bereich Nachtstrom. Damit sorgen wir dafür, dass die Bürger hier im Sauerland eine echte Alternative haben und sparen können.“ Denn bislang war für sie Energiebezug nur beim regionalen Grundversorger möglich.


Gerade hier wolle die kommunale HochsauerlandEnergie ansetzen, unterstreicht Geschäftsführer Christoph Rosenau – und eben das mache den Unterschied zu privaten Versorgern: „Es gehört zur kommunalen Verantwortung, sich gezielt der Bedürfnisse vor Ort anzunehmen.  Bislang fehlte es beim Nachtstrom gänzlich an Wettbewerb. Jetzt gibt es mit HochsauerlandNachtstrom eine kommunale Alternative - eine wesentlich günstigere!“ Denn mit dem neuen heimischen Stromversorger können Nachtstrom-Kunden bei durchschnittlichen Verbräuchen im Vergleich zum bisherigen Grundversorger rund 140 Euro sparen.


Der Kunde, aber auch die Region insgesamt profitiere so von der Hochsauerland GmbH, so Rosenau. Neben den günstigen Kunden-Angeboten vergebe der heimische Strom-Versorger seine Aufträge an heimische Unternehmen und zahle Gewerbesteuer in der Region: „Wir meinen, dass Daseinsvorsorge für die Menschen keine Sache sein darf, die Aktionärs-Interessen ausgeliefert sein darf. Und dazu gehöre auch ein guter Service vor Ort, betont Siegfried Müller: „Unser Kundencenter der HochsauerlandEnergie im Bestwiger Bürger- und Rathaus ist werktags ganztägig und durchgehend geöffnet – und nicht nur pro forma für wenige Stunden pro Woche wie bei anderen Anbietern.“ Dazu komme, dass für die Bürgerinnen und Bürger kompetente Ansprechpartner bereit stehen, so Müller: „Hier gibt es echten Service – und nicht nur Call-Center und Warteschleifen.“ Weitere Informationen rund um das Thema Nachtstrom gibt es im Internet unter www.hochsauerlandenergie.de sowie Kundencenter der HochsauerlandEnergie GmbH, Bürger- und Rathaus Bestwig.


Die Städte Meschede und Olsberg sowie die Gemeinde Bestwig haben gemeinsam mit der Stadt Lippstadt im Frühjahr die HochsauerlandEnergie GmbH ins Leben gerufen, um die Bürgerinnen und Bürger mit preisgünstigem Strom zu versorgen. Außerdem prüft das Unternehmen eine Übernahme des Energienetzes vom bisherigen Eigentümer RWE. Zurzeit sind Gutachter damit beschäftigt, die von RWE genannten Kaufpreise zu überprüfen, um so eine sachgerechte Entscheidung der Kommunalräte vorzubereiten.

 


Weitere Informationen:
Christoph Rosenau, Geschäftsführer,  Tel. 0291/9920-0
Siegfried Müller, Geschäftsführer,  Tel. 02941/2829-0