News

Abwassergebührenbescheide der Stadt Olsberg mit leichten Fehlern

Keine Auswirkungen auf die Ermittlung der Höhe der Abschlagszahlungen

Kundencenter offiziell eröffnet (v.li.): Bürgermeister Uli Hess, HochsauerlandEnergie-Mitarbeiter Steffen Klauke, Geschäftsführer Siegfried Müller, Bürgermeister Ralf Péus, Geschäftsführer Christoph Rosenau.

Olsberg, am 8. Februar 2006. Bedingt durch einen Fehler der Kommunalen Datenverarbeitungszentrale Hellweg-Sauerland (KDVZ) in Iserlohn, den weder die Stadtverwaltung Olsberg noch die Hochsauerlandwasser GmbH zu vertreten hat, weisen die Gebührenbescheide der Stadt Olsberg zum Abwasser fälschlicherweise in ihrer Erhebungszeile für das Jahr 2006 die Verbrauchsgebühr des Jahres 2005 aus. Die Gebühr beträgt im Jahr 2006 jedoch nicht die ausgewiesenen 3,12 € pro m3, sondern die vom Stadtrat Olsberg beschlossene Höhe von 3,24 €. Die Grundgebühr ist mit 60 € pro Wohneinheit in der Erhebungszeile korrekt eingerechnet.

Auf die Höhe der im Gebührenbescheid festgesetzten monatlichen oder vierteljährlichen Abschlagszahlungen hat dies allerdings keine Auswirkung. Die Abschläge wurden durchweg mit den richtigen Gebührensätzen für das Jahr 2006 ermittelt.

Als „völlig unverständlich und ärgerlich“ bezeichnet der für kaufmännische Angelegenheiten verantwortliche Geschäftsführer Christoph Rosenau die bei der KDVZ aufgetretene Panne, da sie „sicherlich zu vielen Rückfragen bei unserem Kundenservice und bei der Stadtverwaltung Olsberg führen wird. Die Bescheide komplett neu zu erstellen hätte allerdings dazu geführt, dass diese erst eine ganze Woche später dem Gebührenzahler zugegangen wären. Und das war im Hinblick auf die erste Fälligkeit am 15.02.2006 für die Bürgerinnen und Bürger nicht zumutbar.“

Die Hochsauerlandwasser GmbH weist ausdrücklich darauf hin, dass durch die Panne kein einziger Gebührenzahler mit zu hohen Abschlägen belastet wird. „Wenn im Januar 2007 die Abrechnung der Abwassergebühren für das Jahr 2006 erfolgt, gibt es bei gleich hohem Wasserverbrauch weder größere Erstattungen noch Nachzahlungen“, so Christoph Rosenau.

Bei Fragen zum Abwassergebührenbescheid geben die Mitarbeiter des Kundenservice der Hochsauerlandwasser GmbH, Sonja Hanfland und Christian Droste  0291/9920-51 und 52 oder der Bürgerservice der Stadt Olsberg, Franz-Josef Hammerschmidt 02962/982-297 gerne Auskunft. Auf Wunsch wird den Bürgerinnen und Bürgern selbstverständlich auch gerne ein neuer Abwassergebührenbescheid mit korrigierter Erhebungszeile zugesandt.