News

"Bähnchenweg" nur eingeschränkt nutzbar

Kanalleitung zwischen Speicherbecken und Bestwig wird saniert

Bestwig/Heringhausen. Die Hochsauerlandwasser GmbH als Betriebsführerin des Abwasserwerks der Gemeinde Bestwig lässt zurzeit die Kanalisation zwischen dem Speicherbecken an der Valme bei Heringhausen und der Firma Klostermann in Bestwig sanieren. Ziel der seit längerem geplanten Maßnahme ist es, den Anteil des Fremdwassers in der Kanalleitung, die sich in der „Nachbarschaft“ zur Valme befindet, zu beseitigen. Durch die Arbeiten, die bis zum Ende dieses Monats abgeschlossen sein sollen, ist der „Bähnchenweg“, der als Fuß- und Radweg Bestwig mit Heringhausen verbindet, nur eingeschränkt nutzbar. Die HSW bittet für zeitweise Beeinträchtigungen um Verständnis. Ansprechpartner bei der Hochsauerlandwasser GmbH für diese Maßnahme ist Dipl.-Ing. Markus Rüthing unter Tel. 02904/71280-18.

___________

Für Rückfragen:

Jörg Fröhling

Gemeinsame Pressestelle der Hochsauerlandwasser GmbH, der Gemeinde Bestwig sowie der Städte Meschede und Olsberg

Tel. mobil 0160/7470451

Tel. 02904/71280-19