Standrohrnutzung

Standrohre, die Sie zum Beispiel nutzen können, um Außenschwimmbecken und Gartenteiche zu befüllen oder Bauwasser aus Hydranten zu entnehmen, können nach telefonischer Anmeldung bei den Wassermeistern der Hochsauerlandwasser GmbH in Bestwig, Meschede oder Olsberg ausgeliehen werden.

Für Standrohre mit Zähler zur vorübergehenden Entnahme von Trinkwasser aus Hydranten wird eine Standrohrmiete erhoben. Die Standrohrmiete wird monatlich erhoben, beginnend mit dem Datum der Ausleihe.

Standrohrmiete (monatlich):
(netto) 30,00 € zzgl. 7 % MwSt. (2,10 €) = (brutto) 32,10 €

Zur Vermietung eines Standrohrs mit Zähler wird ein Leihvertrag abgeschlossen. Zudem muss eine angemessenen Sicherheitsleistung des Kunden in Höhe von einmalig 500 Euro hinterlegt werden. Nur in begründeten Ausnahmefällen kann auf die Sicherheitsleistung verzichtet werden.

Der Wasserverbrauch für Wasserabgaben zu Bauzwecken oder zu sonstigen vorübergehenden Zwecken mittels Standrohr wird nach Maßgabe der Verbrauchspreise der allgemeinen Wassertarife nach II. abgerechnet.

Standrohre dürfen übergreifend in allen drei Versorgungsbereichen der Hochsauerlandwasser GmbH eingesetzt werden. Sie sind jedoch an der Betriebsstätte zurückzugeben, wo sie ausgeliehen wurden. Die Ausgabe und Rücknahme von Standrohren wird ausschließlich nach Terminabsprache durch hierzu befugtes Personal der Hochsauerlandwasser GmbH vorgenommen.